Abgekapselter eitriger Entzündungsherd (Abszess) in Umgebung der Mandeln

Abszess, Eiteransammlung, Mandelentzündung, Abkapselung

Abgekapselter eitriger Entzündungsherd (Abszess) in Umgebung der Mandeln

Abszesse sind Eiteransammlungen, die normalerweise durch Bakterien, aber auch durch einen eingedrungenen Fremdkörper oder als Folge eines Eingriffs verursacht werden können. Als Schutz kapselt der Körper den Eiter ein. In der Abszessmembran genannten Kapsel wirken nun körpereigene Abwehrstoffe auf die Bakterien ein.

Sind die Mandeln betroffen, so bildet sich der Abszess häufig in Folge einer Mandelentzündung, meist einseitig, selten beidseitig. Die Mandel und das umliegende Gewebe sind stark infiziert. Diese, bei der folgenden Beschreibung fortgeschrittene Abszessbildung bedarf in der Regel eines operativen Eingriffs.

Symptome

Das Kind leidet unter starken Schmerzen im Hals- und Mundbereich. Dazu kommt oftmals starkes Fieber. Da der Eiter aufgrund der Abkapselung nicht abfließen kann, schwillt der betroffene Bereich an; die Schwellung verursacht Schluckbeschwerden. Dazu fühlt sich das Kind allgemein schwach.

Diagnose   

Die bereits beschriebenen Symptome sind in der Regel recht eindeutig. Der behandelnde Arzt schaut mittels Lampe und Spiegel in den Rachen und erkennt die Rötung und Schwellung in der Nähe der Mandeln. Die umgebenden Lymphknoten sind ebenfalls geschwollen, da der Körper hier seine Abwehr aufbaut. Um die Infektion durch Streptokokken zu bestätigen oder auszuschließen, führen wir einen Abstrich durch, den wir labormedizinisch untersuchen. Dazu kann eine Blutuntersuchung weiteren Aufschluss über das Ausmaß der Erkrankung geben.

Therapie

Hat sich der Verdacht auf einen Abszess bestätigt, müssen wir die Abkapselung in einer Operation eröffnen und den Eiter ausspülen. Der Eingriff geschieht unter Narkose, anschließend muss das Kind noch einige Tage im Krankenhaus auf der Bult verbringen. Die Therapie unterstützen wir in der Regel mit Antibiotika, sofern keine Allergien oder sonstige Unverträglichkeiten bestehen.